Lieferumfang HELIOS-Klimawand plus von HELIOS-Holzhäuser

Innovationen für mehr Lebensqualität

Neben der Außenfassade ist der Wandaufbau des Hauses mit Sicherheit eines der wichtigsten Kriterien für die Langlebigkeit eines Holzhauses.

Aus diesem Grund bauen wir Ihr Holzhaus grundsätzlich in Holzrahmenbauweise. Bei dieser Bauweise wird die Dachlast des Hauses von dem hinter der Blockbohle liegenden Ständerwerk getragen.

Der Wandaufbau eines HELIOS-Holzhauses gehört ohne Zweifel mit zum Besten, was Ihnen der moderne Holzhausbau im Sinne von Langlebigkeit und konstruktivem Holzschutz zu bieten hat.

 
OPTIMALER ALLWETTERSCHUTZ

Damit Ihr Haus auch gegen das Wetter optimal geschützt ist, haben wir für Sie unter anderem folgende Bereiche des konstruktiven Holzschutzes bei der HELIOS-Klimawand plus berücksichtigt:

  • eine Tropfnase an der untersten Bohle, damit bei starkem Regen kein Wasser zwischen Blockbohle und Fundament in das Haus eindringen kann
  • Hinterlüftung der Blockbohle
  • 1 mtr. Dachüberstand umlaufend als optimaler Wetterschutz für die Blockbohle
  • U-Vollholzschienen zur Abdeckung des Hirnholzes an den Hausecken

1018
 

  1. ca. 70 x 145 mm skandinavische, kerngetrennte Kiefernblockbohle
  2. 16 mm Hinterlüfterstreifen
  3. 16 mm DWD-Platte als Windsperre
  4. 160 mm tragendes Ständerwerk aus KVH inkl. 160 mm Mineralwolldämmung
  5. 15 mm OSB-Platte als Dampfsperre
  6. 60 mm Lattung aus KVH als Installationsebene inkl. 60 mm Mineralwolldämmung
  7. 12,5 mm feuerhemmender Gipskarton
    (optional zzgl. 12 mm OSB-Platte)

Folgende Materialien sind in dem Bausatzpreis enthalten:

 
Außenwand

  • 68 x 145 mm Kieferndiele in Blockbohlenoptik
  • 16 mm Hinterlüfterstreifen
  • 16 mm DWD- Platten als Windsperre
  • 160 mm tragendes Ständerwerk aus KVH nach Statik, bestehend aus Schwelle, Stielen und Rähm
  • 160 mm Mineralwolldämmung zum Auskleiden des Ständerwerkes
  • 15 mm OSB- Platten mit Nut und Feder als Dampfbremse
  • 40×60 mm Lattung aus KVH zur Ausbildung der Installationsebene
  • 60 mm Mineralwolldämmung zur Auskleidung der Installationsebene
  • 12,5 mm starke, feuerhemmende Gipskartonplatten als innerer Abschluss
  • U- Vollholzschienen als Hirnholzschutz an den Hausecken
  • HK- Lasur von REMMERS mit 6fach- Schutz zum Streichen der Blockbohle
  • Sämtliches Verbindungs- und Befestigungsmaterial

Dach

  • 30° Nagelbrettbinder mit ca. 100 cm Dachüberstand
  • Unterspannbahn SIGA Majcoat SOB
  • ca .21 x 195 mm Glattkantbretter
  • 25 x 50 mm Konter- und ca. 40 x 60 mm Dachlatten
  • Dacheindeckung BRAAS- Harzer Pfanne inkl. Formteilen
  • Aerofirstelemente und Traufenlüftungskämme
  • 19,5 x 96 mm Profilholzbretter zur Verkleidung des Dachüberstandes
  • Sämtliches Befestigungsmaterial

Fenster- und Außentüren

  • Holzfenster, einbaufertig behandelt, 3- fach verglast
  • sämtliche Griffoliven
  • massive Holzfensterbänke
  • vorgefertigte Außenbekleidungen
  • Alu- Sohlbänke für die Fenster und Terrassentürelemente
  • Sämtliches Befestigungsmaterial

Innenwände und Decken

  • 80 mm bzw. 100 mm starkes Ständerwerk aus KVH nach Statik bestehend aus Schwelle, Stielen und Rähm
  • 60 mm Mineralwolldämmung zum Auskleiden des Innenwandständerwerkes
  • 240 mm Mineralwolldämmung für die Decken
  • 24 mm getrocknete Schalung und Dampfsperrfolie für die Decken
  • 12,5 mm starke, feuerhemmende Gipskartonplatten als innerer Abschluss
  • sämtliches Befestigungsmaterial

Zusätze bei 1 ½ geschossiger Bauweise

  • 45° konv. Dachstuhl aus KVH anstelle des 30° Nagelbrettbinders
  • 200 mm + 40 mm Mineralwolldämmung für die Dachschrägen ( EG- Decke: 100 mm )
  • 22 mm Rauhspund zur Ausbildung einer Deckenscheibe

193